Ortsteile der Gemeinde Kinding

Kirchanhausen

Kirchanhausen, überaus anmutig auf einer kleinen Anhöhe am rechten Altmühlufer gelegen, ist einer der ältesten Orte des Bistums Eichstätt.

Einst stand hier ein kleines Kloster, das König Arnulf im Jahr 895 dem Bischof von Eichstätt schenkte. Die Kirche mit dem für die Gegend untypischen Turm ist aber ein Neubau des vorigen Jahrhunderts im Stil der Neugotik. Die Ausstattung der Pfarrkirche Mariä Opferung gehört derselben Zeit an, mit Ausnahme einiger spätgotischer Holzfiguren auf dem Hochaltar. Auf dem Friedhof sind an der Westmauer die Pfarrgräber angelegt, allerdings ist die Pfarrstelle heute nicht mehr besetzt.

Ehemals verlief nach Badanhausen ein Hochwassersteg, der an die früher gefürchteten Überschwemmungen der Altmühl erinnert. Dann mussten die Schulkinder von Badanhausen mit Fischerkähnen über den Fluss gefahren werden.


Kontakt | Karte | Impressum