Burgenweg Kinding

Wegbeschreibung

Felsentor Unteremmendorf

Der Burgenweg Kinding beginnt am Parkplatz an der Abzweigung Richtung Kipfenberg gegenüber der 1784 erbauten „Römerbrücke“. Von der Feldscheune aus geht es geradeaus hoch zu der am Waldrand stehenden Ottilienkapelle. Von hier aus bietet sich ein herrlicher Panoramablick auf Kinding. Ein Steig führt uns bergaufwärts weiter in den Wald. Auf halber Hanghöhe kommen wir an der „Klause“, einer Felshöhle, die von einem Einsiedler bewohnt wurde, vorbei. Auf der Ebene gehen wir links und kommen zu den Hügelgräbern aus der Hallstattzeit. Nach den Hügelgräbern gehen wir auf dem Altmühltalpanoramaweg durch den Wald entlang vorbei am Torfelsen bis nach Unteremmendorf. Hier genießen wir einen wunderschönen Ausblick auf das Tal bei Unteremmendorf. Auf dem Weg dorthin ist ein Abstecher zum Hubertus- und Saufelsen möglich. Von hier aus laufen wir  weiter durch den Ort bis zum Hirtenhaus links ab am Waldrand entlang zurück bis zur Ottilienkapelle. Von dort aus gehen wir zurück zum Ausgangspunkt.

  • Länge:

    9 km

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

logokopf-a4_gefoerdert-durch_pf.jpg
Ottilienkapelle bei KindingHügelgräber bei Kinding„Hubertusfelsen“ bei UnteremmendorfKindinger KlauseKirchenburg KindingFelsentor Unteremmendorf

Kurz-Info

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
Tourist-Information Kinding
Kipfenberger Straße 4
85125 Kinding
Tel.: 08467/8401-0
Fax: 08467/8401-20
Loading...